Und was nun? Gedanken zur aktuellen Situation.


Ich weiß, die Meldungen zu Corona und den ganzen Auswirkungen häufen sich momentan! Ich versuche mich zu informieren und vorbereitet zu sein, aber will nicht zusätzlich noch zu Angst oder der angespannten Stimmung beitragen.


Trotzdem muss ich sagen, dass ich nicht einfach so weitermachen kann und will wie bisher. Ich halte meine Inhalte weiterhin für sehr wichtig und relevant, habe aber das Gefühl, dass im Moment andere Sachen wichtiger sind.


Ich denke dabei an all die Werte, die jetzt wichtig werden. Was Corona verursacht, hat auch etwas Gutes - zumindest kann man Gutes daran finden. Ich glaube mehr denn je verstehen wir, wie gut wir es eigentlich haben und wie frei wir eigentlich sind. Mehr denn je merken wir, wie wichtig Zusammenhalt, gegenseitige Unterstützung und Friede sind.

Ich glaube fest daran, dass diese Sache uns im Herzen mehr zueinander bringen wird auch wenn sie uns vielleicht erstmal physisch voneinander trennt. Wie glücklich können wir uns schätzen, dass wir im Zeitalter von Internet und sozialen Medien leben! So können wir auch weiterhin verbunden bleiben.


Wir werden verstehen worauf es uns im Leben eigentlich wirklich ankommt weil wir spüren wie vergänglich alles ist.

Ich hoffe sehr, dass diese Krise dazu beiträgt, dass wir uns dann auch wirklich diesen Dingen widmen.


Auf einmal steht alles still, auf einmal findet eine große Entschleunigung statt. Sie wird uns auf menschlicher Ebene guttun und vielleicht erkennen wir, dass wir uns viel zu lange mit Oberflächlichkeiten beschäftigt haben und uns der Sinn flöten gegangen ist.

Jetzt ist die Zeit in der wir uns wirklich fragen können, was macht Sinn, warum bin ich eigentlich hier? Denn alles was nicht sinnvoll ist, wird auf einmal uninteressant. Vielleicht kannst du das schon spüren?

Wonach sehnst du dich jetzt? Ich schätze nach ehrlichen Verbindungen und echtem Austausch. Nach Sicherheit und Dingen, die dir Geborgenheit und Halt vermitteln. Ich glaube kaum jemand denkt jetzt an große Wagnisse - egal ob emotionaler oder physischer/materieller Art.

Alles was dein Leben bisher erschwert und belastet hat, kann jetzt gehen.


Ich denke es ist ein guter Moment bzw. der natürliche Weg, dass jetzt aussortiert wird. Wir werden verstehen, wer zu uns passt und wer nicht. Wir werden klarer denn je sehen, wer uns wirklich guttut und wer nicht.

Zum einen wird es wichtig sein, sich auf sich zu besinnen - in der Art, dass wir klar darin werden wer wir wirklich sind und was wir wollen. Und zum anderen werden wir verstehen wie wichtig die Gemeinschaft ist. Es wird eine natürliche Entwicklung sein, dass wir respektvoll sind uns besser aufeinander aufpassen. Wir werden verstehen wie wichtig wir uns wirklich sind uns dass es keine Zeit für Spielchen gibt. Das Leben ist viel zu kostbar und auch einfach viel zu kurz um sich mit Dingen abzugeben, die uns nicht guttun!

Ich möchte sehr gerne auch weiterhin in Kontakt bleiben und mehr denn je meine Gedanken zum Besten geben.


Hier auf meinem Blog, in meinem Newsletter und über Instagram. Für mich kommt diese Krise nicht überraschend, aber ich denke trotzdem kann es emotional herausfordernd werden.

Daher bitte ich euch - umgebt euch mit Menschen die positiv sind und zwar hinschauen, aber sich gegenseitig Mut machen und auch das Schöne nicht aus den Augen lassen. Beachtet das was Wichtig ist - das Schöne, das Wahre und das Gute!


Ihr könnt euch jederzeit an mich wenden und ich werde meinen Coachings zwar nicht kostenlos, aber in einem Spendenbereich anbieten, da mir klar ist dass nun nicht unbedingt die Zeit für große Investitionen ist.

Weiterhin möchte ich wieder verstärkt Webinare anbieten. Wo ich sonst gerne direkt mit Menschen spreche wird nun vieles online stattfinden. Ich kann zu so vielen verschiedenen Themen sprechen und möchte gerade jetzt mein Themenfeld ausweiten und nichtmehr nur über toxische Beziehungen, sonder auch über Zwischenmenschliches und das Miteinander im Gesamten sprechen.


Vielleicht haben es einige von euch schon mitbekommen - für diesen Zweck hatte ich eigentlich mit meiner lieben Freundin Ingrid zusammen das “Institut für Liebe” gegründet (www.institut-fuer-liebe.de). Eine wunderbare Sache bei der wir Menschen weiter zusammenführen und vor allem das Verständnis füreinander stärken wollen. Was ich jetzt gerade spüre, ist dass meine Arbeit hier zusammen kommt. Meine Projekte fließen zusammen, weil es im Kern immer um die Menschen und das Miteinander geht. Das ist unglaublich schön und ich freue mich, dass ich einen Teil dazu beitragen kann.

Ich möchte euch also auch hier über diese Plattform mitteilen, was wir tun um unsere Vision zu verbreiten.


Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir Feedback geben könntet, welche Themen euch gerade jetzt interessieren. Was bewegt euch momentan, worüber macht ihr euch jetzt Gedanken? Was ist jetzt für euch wichtig?


Die Welt scheint zwar still zu stehen, aber irgendwie muss es weitergehen und ich möchte gerne mit euch zusammen bestimmen, wie es weitergeht! Ich möchte jetzt schon den Grundstein für eine “neue” Welt legen, aber das kann ich natürlich nicht alleine :)!


Ich wünsche euch von Herzen eine gute und gesunde Zeit. Wir sind alle miteinander verbunden, auch wenn wir gerade Abstand halten und der Neuanfang wird für uns alle wichtig und gut sein. Bleibt im Vertrauen - das Leben weiß, was es tut.


Alles Liebe!



0 Ansichten

Impressum & Datenschutz ©2019 by Freude Leben.